Suche:

Aktuelle Informationen zum Coronavirus


+++ Aktuelle Informationen zum Coronavirus +++ (aktualisiert am 25.05.2020)

+++ Ausbau des Präsenzunterrichts +++ (aktualisiert am 24.05.2020)

Informationen zum Ausbau des Präsenzunterrichts

In der Woche nach den Pfingstferien wird unser Präsenzunterricht (Unterricht an der Schule) schrittweise ausgebaut. Ziel ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler innerhalb dieser Woche nach den Pfingstferien wieder das erste Mal nach der Schulschließung in die Schule kommen.

Damit wir unsere Hygienevorgaben einhalten können, können wir leider nicht sofort alle Klassen täglich an die Schule kommen lassen.

Fest steht, dass jede Schülerin und jeder Schüler mindestens 2x pro Woche Unterricht haben wird – vor allem in den Hauptfächern. An den restlichen Tagen wird, wie bereits gewohnt, Fernlernunterricht (über Moodle oder Teams) stattfinden.

Ihr Kind wird noch vor den Pfingstferien den Stundenplan von der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer erhalten (entweder über Moodle oder per Mail).

 

An folgenden Tagen wird Ihr Kind an die Schule kommen:

Klasse 5: Dienstag und Donnerstag

Klasse 6: Montag und Mittwoch

Klasse 7: Dienstag und Donnerstag

Klasse 8: Montag und Mittwoch (Klasse 8c – z.T. auch Freitag)

Klasse 9: Dienstag und Donnerstag

Klasse 10: Freitag

VKL: Montag und Mittwoch und Freitag

Notbetreuungsgruppen: täglich vormittags / Mo,Di,Do nachmittags


Hygienevorschriften

Um die Gesundheit aller an der Schule Beteiligten zu schützen, haben wir zahlreiche Hygienevorschriften vorgesehen. Diese sind unbedingt einzuhalten.
Die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer Ihres Kindes wird Ihrem Kind alle Hygienemaßnahmen im Einzelnen über Moodle zukommen lassen. Außerdem werden die Hygienevorschriften mit jeder Schülerin und mit jedem Schüler eingehend besprochen.

Nachfolgend die Vorschriften wichtigsten in Kürze:

–          In den Fluren und in den Treppenhäusern der Schule ist Maskenpflicht

–          Beim Betreten des Schulhauses, vor und nach dem Unterricht sind die Hände zu waschen

–          Es ist immer ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten (keine Umarmungen, kein Kuscheln oder dergleichen)

–          Auf den WC´s dürfen sich maximal 3 Personen aufhalten (Toilettenampel beachten)

–          Auf dem Schulhof darf die Maske abgenommen werden

–          Spielgeräte auf dem Pausenhof dürfen nicht verwendet werden, da hier nicht der Mindestabstand gewährleistet ist

–          Im Klassenzimmer kann die Maske abgenommen werden, sobald das Kind am Tisch sitzt und sofern die Lehrkraft dies ausdrücklich gestattet

–          Beim Betreten des Klassenzimmers putzt jeder Schüler und jede Schülerin ihren eigenen Tisch selbst (Handschuhe, Putzmittel und Tücher sind vorhanden)

–          Die Klassen werden i.d.R. geteilt, so dass maximal 15 Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer sitzen

–          Jede/jeder, die/der sich nicht an die Hygienevorschriften hält, wird unverzüglich nach Hause geschickt


Einführung eines Videokonferenz-Systems (Microsoft Teams von Office365)

Die Corona-Pandemie stellt uns nicht nur aus gesundheitlicher Sicht vor völlig neue Herausforderungen, mit denen wir alle zum ersten Mal konfrontiert sind. Auch das Thema „Fernlernunterricht“ beschäftigt uns seither in besonderem Maße. Wir haben rechtzeitig kurz vor Schließung aller Schulen am 17.03.2020 noch ganz schnell mit unserer Moodle-Plattform die Voraussetzungen geschaffen, um „Homeschooling“ kurzfristig so gut wie möglich durchzuführen und die Schülerinnen und Schüler weiterhin mit Materialien und Anregungen zu versorgen.

Danke für die vielen positiven und anerkennenden Rückmeldungen von Ihrer Seite, die bei den Lehrkräften und der Schulleitung angekommen sind. Danke auch für Ihre Unterstützung bei der Umsetzung der digitalen Lernangebote. Wir wissen, dass diese Situation viele Familien vor große Herausforderungen stellt.

Ein großer Wunsch von Eltern- und Lehrerseite ist die Einrichtung eines Video-/Audiokonferenzsystems, mit dem Live-Unterricht möglich wird. Die Suche nach einer datenschutzkonformen, sicheren, modernen, kostengünstigen und vor allem nachhaltigen Anwendung für Video- /Audiokonferenzen stellte uns vor eine große Aufgabe. Wir haben uns nach eingehender Beratung für das Video-/Audiokonferenzsystem „Teams“ von Office365 entschieden.

Einzelheiten zu Office365 erhalten Sie in der angehängten Einwilligungserklärung: Einwilligungserklärung

Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Angebot nutzen würden, damit Video-/Audiounterricht für alle Klassen möglich ist.


Informationen für unsere ZehntklässlerInnen

Informationen zum Schulstart für unsere ZehntklässlerInnen am 04.05.2020 entnehmen Sie bitte dem Elternbrief: >>Elternbrief Kl. 9 und 10 zur schrittweisen Schulöffnung

Der neue Zeitraum für die schriftlichen Prüfungen ist vom Kultusministerium geplant vom 20.05.-28.05.2020 / für die mündlichen Prüfungen vom 20.07.-29.07.2020. Nachprüfungen für erkrankte Prüflinge sind im Juni, eventuell auch im Juli und September geplant. Nachfolgend ist ein Schreiben der Schulleitung mit allen wichtigen Terminen und Informationen zur Abschlussprüfung eingefügt. Der unterzeichnete Rückmeldezettel soll nach Schulöffnung beim Klassenlehrer abgegeben werden. >> Elterninfo Abschlussprüfung 2020 Änderung

So wie es aussieht, müssen darüber hinaus viele Dinge, die wir für unsere Zehntklässler jedes Jahr organisiert und durchgeführt haben, abgesagt werden. Es werden voraussichtlich keine Thementage zur Prüfungsvorbereitung stattfinden, unser liebgewonnenes Prüfungsfrühstück entfällt, auch die Abschlussfeier steht auf dem Prüfstand. Ganz sicher wird sie nicht schon, wie ursprünglich geplant, am 17.07.2020 stattfinden.

Es ist damit zu rechnen, dass die Zehntklässler erst in den Sommerferien ihr Abschlusszeugnis erhalten.

Das Kultusministerium garantiert, dass wenn danach eine Ausbildung begonnen werden möchte, der Zeitplan für einen termingerechten Beginn gesichert ist. Mehr Informationen erhalten Sie unter folgendem Link des Kultusministeriums: >> zum Kultusministerium

Info–Schreiben für Risikogruppen seitens der Schüler: >> 2020_05_06-MD-Schreiben-Prüfungen-Risikogruppen


Informationen für unsere NeuntklässlerInnen

Informationen zum Schulstart für unsere NeuntklässlerInnen am 04.05.2020 entnehmen Sie bitte dem Elternbrief:  >> Elternbrief Kl. 9 und 10 zur schrittweisen Schulöffnung


Schulveranstaltungen entfallen

Nach Mitteilung des Kultusministeriums müssen dieses Schuljahr alle außerunterrichtlichen Veranstaltung entfallen.



Eigenverantwortliches Lernen zuhause

Auch wenn das Schulhaus geschlossen bleibt, entbindet das die Schülerinnen und Schüler nicht von der Unterrichtsverpflichtung. Sie sind jetzt eigenverantwortlich für ihr Lernverhalten und haben sich Lerninhalte im Selbststudium zu erarbeiten.

  • Die Arbeitsmaterialien (Hefte, Schulbücher etc.) müssen mit nach Hause genommen werden.
  • Bis zu den Osterferien werden die Schüler/-innen von den Lehrkräften per E-Mail oder über die Moodle-Plattform mit Unterrichtsmaterial versorgt.
  • Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind diese Aufgaben umgehend erhält.
  • Die Arbeitsaufträge müssen von allen Schüler/-innen erledigt werden.
  • Wir bitten diejenigen Eltern, die keine Möglichkeit haben, E-Mails und Moodle abzurufen, telefonischen Kontakt mit den Mitschülern ihrer Kinder aufzunehmen um alle wichtigen Informationen zu erhalten.

Zugriff auf die Moodle-Plattform haben Sie über folgenden Link >> zur Moodle-Seite

Die Anmeldedaten bekommt Ihr Kind über die Klassenlehrkraft.

Für Fragen bezüglich des Fachunterrichts wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Klassen- oder Fachlehrkraft (E-Mail-Adresse finden Sie auf der Schul-Homepage).



Einrichtung einer Notfallbetreuung

Eine Notfallbetreuung gibt es für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 7 um die Arbeitsfähigkeit der Eltern, die in Bereichen von systemrelevanten Berufen arbeiten, aufrecht zu halten.

Falls Sie das Angebot der Notfallbetreuung nutzen müssen, finden Sie hier weitere Informationen der Schule: >> Elternbrief Notfallbetreuung

Berechtigt sind Kinder, bei welchen beide Elternteile bzw. der alleinerziehende Elternteil:

  1. a) eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit außerhalb der Wohnung wahrnehmen/ wahrnimmt und
  2. b) von ihrem/ seinem Arbeitgeber unabkömmlich gestellt sind/ ist und
  3. c) durch diese Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind/ ist.

Eine Bestätigung des Arbeitgebers (bzw. bei Selbständigen eine Eigenbescheinigung) sowie eine Eidesstattliche Erklärung der Erziehungsberechtigten bzw. des alleinerziehenden Elternteils ist bei der Antragsstellung vorzulegen.

Anmeldung für die Notbetreuung

Bitte beachten Sie: Es kann wegen personeller und räumlicher Gegebenheiten zu Engpässen bei den Betreuungsplätzen an der Schule kommen. Die Schule muss daher die Belegung der Notfallplätze priorisieren. Wir bitten um Verständnis, wenn wir nicht alle Betreuungsanfragen genehmigen können. Hier hat die Sicherstellung der Gesundheit der Menschen vor Ort absoluten Vorrang.

Einen Platz in der Notbetreuung erhalten vorrangig dann in der angegebenen Reihenfolge Kinder,

  1. bei denen beide Elternteile oder der alleinerziehende Elternteil in der kritischen Infrastruktur nach § 1a Absatz 8 der CoronaVO tätig sind/ ist und unabkömmlich sind/ ist
  2. bei denen einer der Erziehungsberechtigten in der kritischen Infrastruktur nach § 1a Absatz 8 der CoronaVO tätig ist und unabkömmlich ist
  3. bei welchen durch das Jugendamt ein Bedarf zur Gewährleistung des Kindeswohls festgestellt wurde
  4. die im Haushalt einer bzw. eines Alleinerziehenden leben
  5. bei denen beide Erziehungsberechtigte eine berufliche Tätigkeit ausüben, die nicht zum Bereich der kritischen Infrastruktur zählt.

Welche Berufe zur kritischen Infrastruktur gehören, können Sie der städtischen Homepage unter folgendem Link erfahren: https://www.ravensburg.de/rv/bildung-betreuung

Das vollständig ausgefüllte und unterzeichnete Formular für die Notbetreuung geben Sie bitte bei der Schule ab:

–          an das Fax der Schule: 0751/359308-28

–          eingescannt per Mail: info@realschule-ravensburg.de

Die Anmeldung muss wochentags bis spätestens am Vortrag des Betreuungsbeginns bis jeweils 11 Uhr eingereicht sein. Soll die Notbetreuung montags beginnen, muss die Anmeldung bereits jeweils Donnerstag bis 11 Uhr eingereicht sein.
Nur komplette und vollständig ausgefüllte Anmeldung können bei der Platzvergabe berücksichtigt werden.
Die Schule entscheidet, ob Sie berechtigt sind und ob die Kapazität der Notfallplätze ausreicht. Erst wenn Sie eine schriftliche Aufnahmebestätigung per Mail von der Schule erhalten haben, kann die Notfallbetreuung beginnen. Es werden grundsätzlich nur Kinder aufgenommen, die gesund sind.

Hier finden Sie das Anmeldeformular für den Antrag zur Notfallbetreuung: >> Anmeldung Notbetreuung ab 27.04.2020 Sekundarschulen

Einhaltung der Verhaltens-, Sicherheits- und Hygieneregeln

Wenn sich ein Kind nicht in die Ordnung der Betreuung einfügt und Verhaltensauffälligkeiten aufweist, die den Rahmen und die Möglichkeiten der pädagogischen Betreuung übersteigen, kann dieses Kind vom weiteren Besuch der Betreuung ausgeschlossen werden. Dies gilt auch, wenn ein Kind eine erhebliche Belästigung oder Gefährdung anderer Kinder verursacht. Der/ die Erziehungsberechtigten sind verpflichtet, ihr Kind persönlich am Betreuungsort abzuholen, falls dies aus den o.g. Gründen erforderlich sein sollte.

Es sind entsprechende Hygienevorgaben einzuhalten. Wir bitten Sie, Ihrem Kind täglich einen gereinigten Mundschutz mitzugeben. Auch sind beim Betreten der Schulgebäude die Hände gründlich zu waschen. Ebenso gilt das derzeitige Abstandsgebot von 1,5 m.

Ausgeschlossen von der Notbetreuung gemäß Corona-Verordnung

  1. Kinder die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
  2. Kinder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

Im Zweifelsfall behält sich die Schule vor, Schülerinnen und Schüler nach Hause zu schicken.

Unterricht und Hausaufgabenbetreuung

Unterricht und Hausaufgabenbetreuung erfolgt im Rahmen der Notbetreuung nicht.


Erreichbarkeit der Schule

Leider ist unser Sekretariat in der Schule nicht mehr besetzt.

Im Notfall erreichen Sie die Schulleitung per E-Mail unter hotline@realschule-ravensburg.de

Wichtige Informationen zu neuen Entwicklungen finden Sie auf unserer Homepage. Zudem werden wir Sie bei Bedarf über die Vertretungsapp www.dsbmobile.de informieren.



Seelsorge-Chat

Zeit kurzem bietet die Evangelische Landeskirche in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum einen sogenannten Seelsorge-Chat an. Hier können alle Sorgen und Ängste angesprochen werden, die die Einschränkungen und Veränderungen zur Vermeidung der schnellen Corona-Virus-Ausbreitung mit sich bringen.

Der Chat ist online erreichbar über die Links: https://www.kirche-und-religionsunterricht.de/  sowie https://www.ptz-rpi.de/

Der Chat ist montags bis freitags von 9-17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind dabei gewahrt.



Nützliche Links und PDFs

Schreiben vom Ministerium vom 20.05.2020 >> Schreiben von Kultusministerin Eisenmann an die Eltern zum Schulstart nach Pfingsten

Schreiben vom Ministerium vom 20.03.2020 >> Schreiben Frau Dr. Eisenmann

Schreiben vom Ministerium vom 14.03.2020 >> zur Info

Schreiben vom Ministerium vom 11.03.2020 >> MD-Schreiben

Aktuelle Informationen aus dem Kultusministerium Baden-Württemberg:  >> zur Info

Aktuelle Risikogebiete: >> zur Info

Information zur Hygiene des Bundesministeriums für Gesundheit: >> zur Info

Ausführliches Erklärvideo (19 min.) zum Corona-Virus der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: >> zum Video