Suche:

Bilinguales Profil


Bilinguale Klasse

Seit diesem Schuljahr bieten wir unseren neuen Fünftklässlern die Möglichkeit bilingual zu lernen.

Bilingualer Unterricht bedeutet, dass in einzelnen Fächern ein Teil der Unterrichtssprache auf Englisch sein wird. Das bedeutet, dass beispielsweise in Klasse 5 nicht nur im Fach Englisch, sondern auch in den beiden Fächern Sport und EWG (Fächerverbund zwischen Erdkunde und Gemeinschaftskunde) versucht wird, Englisch miteinander zu sprechen.

Ziel ist zunächst der unverkrampfte Umgang mit der englischen Sprache. Anfängliche sprachliche oder grammatikalische Fehler spielen dabei keine Rolle. Wir wollen die Kinder dazu motivieren, zwanglos und mit Spaß die englische Sprache anzuwenden.

Für mehr Informationen nutzen Sie unsere Beratungsangebote oder laden Sie unseren Flyer herunter: >> Flyer 2016 (PDF, 650 KB)

Häufig gestellte Fragen

Welche Vorteile hat mein Kind durch Teilnahme an der bilingualen Klasse?

Zahlreiche unabhängige Studien haben bewiesen, dass durch den bilingualen Unterricht die Hör-, Lese-, Schreib- und Sprachkompetenz in der Sprache Englisch erhöht wird. Die Schülerinnen und Schüler der bilingualen Klasse haben einen deutlich höheren Fachwortschatz, da alle Fachbegriffe in den Sachfächern sowohl in Deutsch als auch in Englisch vermittelt werden. Die Schülerinnen und Schüler haben einen neuen, motivierenden Zugang zur englischen Sprache. Und sie erhalten am Ende der 10. Klasse ein Zertifikat, das sie für ihr persönliches Portfolio (z.B. für Bewerbungen) verwenden können.

Wie kann ich mein Kind in der bilingualen Klasse anmelden?

Nutzen Sie am Tag der offenen Tür die Möglichkeit, sich über die bilinguale Klasse beraten zu lassen. Wenn Sie sich nach dem Beratungsgespräch dazu entscheiden, Ihr Kind an der bilingualen Klasse anzumelden, können Sie Ihren Wunsch unverbindlich mitteilen. Wenn Sie am Tag der offenen Tür nicht da sein können, vereinbaren Sie mit uns einen Beratungstermin. Voraussetzung zur Anmeldung in der bilingualen Klasse ist die Teilnahme an einem Beratungsgespräch.

Woher weiß ich, ob die bilinguale Klasse für mein Kind das Richtige ist?

Wenn Ihr Kind Interesse am Umgang mit Sprache hat (z.B. wenn es gerne Bücher liest oder Aufsätze schreibt) und wenn es ohne Scheu gerne mit anderen ins Gespräch kommt (z.B. wenn es selbstbewusst mit einer ihm unbekannten Person telefonieren kann), dann ist dies schon einmal eine gute Voraussetzung. Außerdem wäre es gut, wenn Ihr Kind selbständig und mühelos lernt und sich auch einmal für längere Zeit konzentrieren kann.

Wird in der bilingualen Klasse in jedem Fach nur noch auf Englisch gesprochen?

Nein, nur in den beiden Sachfächern (EWG und Sport) und natürlich im Englischunterricht wird Englisch gesprochen. In den anderen Fächer ist die Unterrichtssprache Deutsch.

Hat mein Kind in der bilingualen Klasse mehr Unterricht?

Ja, die Schülerinnen und Schüler in der bilingualen Klasse haben bis zu zwei Stunden mehr Unterricht als im Normalzweig (z. B. in Klasse 5 statt 2 Stunden –> 3 Stunden EWG in der Woche). Das kann bedeuten, dass Ihr Kind statt zwei Nachmittage –> drei Nachmittage Unterricht hat.

Wie viele Schülerinnen und Schüler können in der bilingualen Klasse sein?

Eine bilinguale Klasse kann gebildet werden, wenn es mindestens 22 Anmeldungen gibt. Maximal können 30 Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden.

Gibt es in der bilingualen Klasse eine besondere Notenregelung?

Bei der Notengebung in den bilingualen Sachfächern (EWG und Sport) geht es in erster Linie um fachliches Wissen und Fähigkeiten, weniger um die englische Sprache. Im Fach Englisch gelten dieselben Voraussetzungen wie in den nichtbilingualen Klassen.

Gibt es am Ende eine besondere Prüfung für die bilingualen Schülerinnen und Schüler?

Nein, die Schülerinnen und Schüler der bilingualen Klasse nehmen an derselben Abschlussprüfung teil, wie alle anderen Klassen. Sie erhalten allerdings ein besonderes Zertifikat, das sie für ihr persönliches Portfolio (z. B. für Bewerbungen) verwenden können.