Suche:

Bildungspartnerschaft mit EBZ



Dieser Beitrag wurde 63 Mal aufgerufen.

Realschule Ravensburg schließt Bildungspartnerschaft mit EBZ

Schulleiterin Michaela Steinhilber mit Wolfgang Glaser von EBZ

Der Übergang von der Schule ins Berufsleben ist ein großer und wichtiger Schritt. Damit dieser Schritt gut gelingt, werden die Schülerinnen und Schüler der Realschule Ravensburg intensiv auf das Berufsleben vorbereitet. Das Thema Berufsorientierung hat ab Klasse 7 einen hohen Stellenwert. Weil dabei die Zusammenarbeit zwischen Schule und Firmen unerlässlich ist, hat die Realschule Ravensburg einen neuen Bildungspartner gewonnen. Nachdem es bereits seit längerem gute Kontakte zur Firma EBZ gab, wurde nun eine Bildungspartnerschaft geschlossen. Herr Glaser von EBZ und Frau Steinhilber als Schulleiterin der Realschule haben nach einem guten Gespräch über Kooperationsmöglichkeiten am Donnerstag, den 4. Juli 2019 ihre Unterschriften unter die Bildungspartnerschaftsvereinbarung gesetzt. Gemeinsames Ziel von EBZ und Realschule ist es, durch eine gute Zusammenarbeit die Schüler auf das Berufsleben vorzubereiten. Konkret sind Betriebsbesichtigungen und Praktika für die Schüler bei EBZ geplant. Darüber hinaus soll es gemeinsame Projekte geben und die Möglichkeit für EBZ, sich den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern in der Schule zu präsentieren. Der Realschule Ravensburg ist es wichtig, den Schülerinnen und Schülern ein breites Spektrum an Berufsfeldern über die Bildungspartnerschaften anzubieten. Mit EBZ gewinnt die Realschule Ravensburg ihren vierten Bildungspartner, der im Bereich der industriellen Metallverarbeitung in Ravensburg einen großen Namen hat. Weitere sehr gute Bildungspartnerschaften bestehen mit der Kreissparkasse Ravensburg mit kaufmännischer Ausrichtung, mit der Stiftung Liebenau als sozialer Arbeitgeber sowie mit dem Autohaus Riess im kaufmännischen und technischen Bereich.